Home | Hundesport und Handicap

Deutsche Meisterschaft THS 2015

Deutsche Meisterschaft im Turnierhundesport 2015 Vom 10-11 Oktober 2015 waren wieder die deutschen Meisterschaften im Turnierhundesport. Dieses Jahr fanden diese beim HSV Mainflingen in Mainhausen statt. Der Verein hat nicht nur ideales Mehr »

Bundessiegerprüfung 2015 in Schwanewede

Moin, meine 3. BSP Teilnahme und dieses Mal gibt es ein Video von meiner Fahrt. Leider nicht vollständig, da die Kamera nach einem Buckelstück den Himmel aufnimmt . Gerade in diesem Jahr Mehr »

Landesmeisterschaft 2015

Am 13/14.06.2015 fand die Landesmeisterschaft Westfalen im Turnierhundesport bei den Wersepfoten in Ahlen statt. Erst einmal geht der Dank am Ausrichter für den tollen Ablauf, der supernahen Campingmöglichkeit mit Strom. Bei idealem Mehr »

Winterlaufserie 2014/15

Leider fing das Jahr 2015 Privat nicht so toll an, mein Auto war innerhalb von 2 Wochen gleich 3x in der Werkstatt einmal geplant und 2 leider nicht. Herausgekommen sind Kosten in Mehr »

VDH DM THS 2014

Am 11. Und 12. Oktober fanden die VDH DM THS (Deutsche Meisterschaften des VDH im Turnierhundesport) in Groß Grönau bei Lübeck statt. In diesen Jahr durfte ich zum ersten und ich hoffe Mehr »

 

Category Archives: Home

VDH DM THS 2014

Am 11. Und 12. Oktober fanden die VDH DM THS (Deutsche Meisterschaften des VDH im Turnierhundesport) in Groß Grönau bei Lübeck statt.

In diesen Jahr durfte ich zum ersten und ich hoffe nicht zum letzten Mal an dieser DM mit meinem Handbike und Lenny teilnehmen.
Unsere Anreise begann ein wenig holprig und plötzlich, wir hatten am späten Mittwochabend ganz kurzfristig mit Svenjas Freundin Marlen (beide sind auch im Geländelauf Starter) beschlossen am Donnerstag  eine Abstecher zum HeidePark in Soltau zu machen, gesagt getan und schnell die restlichen Sachen gepackt, dann ging es nachts noch ab Richtung Soltau. Nach einen herrlichen Tag im HeidePark ging es direkt weiter nach Groß Grönau, wo wir dann Donnerstag gegen 19:30 eintrafen und einen herrlichen Platz zum Camping zugewiesen bekommen haben.
Am Freitag hat der 1. Vorsitzende Markus Linkert  mir gezeigt wo die Starts und Ziele der Geländelaufstrecke sind, dafür einen herzlichen Dank.
Da wir Freitag noch ein Fotoshooting am Scharbeutzer Hundestrand hatten, habe ich mir im Vorfeld die Laufstrecke noch genauer angeschaut ob ich für mein Handbike besonderes zu beachten habe, was nicht der Fall war. Nun ging es mit Svenja, Marlene und den beiden Hunden zum Hundestrand wo uns Magnus Pomm von Tierfoto-Nrw erwartet hat und wir dann einen tollen Nachmittag verbracht haben.
Als wir dann am Abend wieder auf den Platz waren hat sich dieser bereits gut gefüllt und auch die ersten Hamburger Freunde waren dort eingetroffen und es gab auch noch ein wenig  aus der Küche zum Essen, im Anschluss  saßen wir noch gemütlich zusammen.
Nach einer ruhigen Nacht und einem ausgiebigen Frühstück ging es dann am Mittag endlich los.
Vorher muss ich noch die Organisation sowie die gewaltige Platzanlage erwähnen, es hat alles hervorragend geklappt. Ein besonderes Highlight war die barrierefreie Toilette.
Nachdem die ganzen 5km Laufer durch waren durften dann die 2km Laufer ran, bei diesen war ich dann der letzte Starter, die Strecke war sehr gut zu fahren, so dass ich diese in einer Zeit von 6:34 Minuten bewältigen konnte.
Nach den Geländeläufen gab es dann die Vorläufe für den CSC wo man bei den Zeiten sehen konnte hier war die Deutsche Elite im Hundesport am Start.
Sonntag ging es dann mit dem Vierkampf weiter und man konnte tolle Teams beobachten. Zum guten Abschluss gab es dann die Finalläufer der CSC Mannschaften, meine Stimme hat noch Tage danach gelitten (lach). Nachdem der Sportliche Teil beendet war kam der Einmarsch und die Siegerehrung.

Schön wär es wenn ich andere Menschen ermutigen kann auch mit Handbike und Hund in Zukunft zu starten, gerne stehe ich hierfür bei Fragen zur Verfügung und helfe auch gerne auf der Suche nach einen geeigneten Verein.

THS Turnier in Quakenbrück 05/06.07.2014

Am Freitag den 04.07.2014 haben wir uns bei Temperaturen von über 30 Grad auf den Weg zum THS-Turnier nach Quakenbrück gemacht.
Nach guten 2 Stunden Fahrzeit waren wir durchgeschwitzt angekommen, wir wurden dann herzlich begrüßt und haben uns zuerst einen schönen Platz für die Zelte ausgesucht, dann die Hunde versorgt. Nun konnten wir den Rest der ersten Halbzeit des Deutschen Spiels sehen, leider hatten wir das Siegtor und auch einzige verpasst.
Nach dem Spiel war dann Zeit für den Grill und der Aufbau der Zelte. Bereits bei der Ankunft ist uns aufgefallen, dass für westfälische Verhältnisse sehr viele Camper da waren.
Für uns auch ungewöhnlich, dass an beiden Tagen bis auf dem CSC in allen Disziplinen gestartet wurde.

Die Starts der Laufstrecke waren recht nah am Hundeplatz, so dass der Weg zu diesen schnell erreicht war. Ich bin bereits am Samstagmorgen die 2 km gefahren und hatte an der echt guten Laufstrecke um den Feriensee das Pech, dass mir zweimal eine Jogger-Gruppe entgegenkam und ich musste jedes mal anhalten, damit diese an mir vorbei konnte. Dennoch konnte ich eine gute Zeit von 7.11 min erreichen. Diese Zeit hat dann auch in meiner Altersklasse für den ersten Platz gereicht. Svenja ist parallel zu meinem Geländelauf mit Keanu im VK1 gestartet und hatte zu diesen Zeitpunkt ihre Unterordnung, da mein Lenny wie immer ein riesen Theater machte weil er den Start nicht erwarten konnte wurde Keanu durch das Gebell abgelenkt und hat dadurch den letzten Teil nicht mehr konzentriert gearbeitet, so hatte es hier nur für 45 Punkte gereicht.

Eins musste auch noch gesagt werden, dass der HSV Quakenbrück eine tolle Platzanlage hat, wo auf zwei Plätzen Unterordnung und Sportteil parallel gelaufen werden konnte.

Nach den Geländeläufen am Samstag kam der auf dem vorderen Platz der Dreikampf, nach diesem folgte bereits bei etwas höheren Temperaturen der Sportteil im VK1 wo Svenja 203 Punkte holte.
Am darauf folgenden Sonntag morgen war dann Svenja mit ihren 5 km Geländelauf dran, leider waren hier die Bedingungen nicht so toll (es war eine Tropische Luft). Dennoch konnte sie sich mit einer zeit von 25:25min den 1.Platz holen. Am späten Vormittag war dann Stephanie mit Lenny im Dreikampf an der Reihe, Lenny zeigte trotz der Hitze eine für ihn beachtliche Laufleistung und beide schafften 162 Punkte und somit holte sich Stephanie sich in ihrer Altersklasse den Platz 1.

Zum guten Schluss gab es zum krönenden Abschluss das CSC. Hier hatte die Sandra Herzig vom PHV Bremen noch zwei Läufer für eine CSC Mannschaft gesucht, da haben wir das Experiment gewagt Keanu und Lenny in einer Mannschaft laufen zu lassen, was vor einem Jahr noch im Chaos endete. Aber dieses mal hat es Super geklappt und sie konnten den 7. Platz von 12 Mannschaften erlaufen.

Nun ein wenig vom drum herum: der HSV Quakenbrück kann nicht nur mit einer schönen Platzanlage auftrumpfen, auch die Gemütlichen Abende waren Super. Was besonders ins Auge gestochen war ist der Grillpavillon welcher größer ist als so manches Vereinsheim. Essen und trinken waren Super insbesondere das Frühstücksbuffet. Auch geht ein Lob am ganzen Team, alles hat hervorragend gelappt.

 

Was ich aber dennoch erwähnen möchte ist, dass ich aus Gesprächen mit anderen Hundesportlern erfahren habe, dass es im Turnierhundesport weitere Menschen mit Handicap gibt. Zu einem ein Hundesportler aus Bayern der mit Hund und Rollstuhl regelmäßig auf THS-Turniere an Hindernisläufe teilnimmt und einen weiteren der ein steifes Bein hat und im Vierkampf startet. Wenn wer diese oder gar andere Hundesportler kennt welche mit einen Handicap Hundesport betreiben würde ich mich sehr über eine Kontaktaufnahme Zwecks Erfahrungsaustausches freuen.

 

Auch würde ich mich freuen, wenn ihr meine Webseite ein wenig Bekannter machen würdet, denn nur so ist es möglich weitere Menschen mit Einschränkungen zu finden und auch so wie mich für den Hundesport zu begeistern.

[nggallery id=13]

THS Turnier 29.06.14 in Do-Schüren

THS-Tunier am 26.06.2014 in Dortmund Schüren

Am Sonntag den 26.06 konnte ich mit einer meiner besten Zeiten in 6.27 min auf den THS Turnier von Dortmund-Schüren den ersten Platz erlaufen/erfahren. Vielleicht wäre sogar eine bessere Zeit möglich gewesen, wenn ich das Rennen ein wenig langsamer angegangen wäre. Die Strecke führte am Schürener Phoenix-See herum, die ersten etwa 500-600m waren gepflastert und mehr als gut zu fahren. Nur auf der Rest führt über einen Schotterweg der eigentlich bei trockenen Wetter mit Sicherheit auch für mich Ideal gewesen wäre so war der Boden ein wenig weich und schwer so, dass mir hier die Kraft ein wenig ausging und ich dort einige Sekunden dadurch verloren habe.
Aber letztlich war alles bestens.

Dafür, dass hier zum ersten mal ein THS-Turnier ausgerichtet worden ist, war alles mehr als Super organisiert. Da die Laufstrecke abseits vom Hundeplatz war sind wir geschlossen zu einem Parkplatz gefahren. Von diesen war es noch ein kleines Stück zum Start zu laufen. Die Laufstrecke ist einfach nur wunderbar rund um den See herum.

Auch das gesamte Turnier war Super durchorganisiert obwohl auch noch parallel zum Geländelauf noch Begleithundeprüfungen waren, hat es Zeitlich sehr gut geklappt.

 

[nggallery id=12]

THS LV 2014

LVM Westfalen am 15/16.06.2014

Bei für Hundesportler ideales Wetter und Temperaturen hatte der DVG Landesverband Westfalen seine Landesmeisterschaft im Turnierhundesport. Auch ich durfte wieder mit am Start beim 2km Geländelauf. Auf eine für mich im Schwierigkeitsgrad mittlere Strecke bin ich in einer Zeit von 6:44 mit meinen Hund Lenny ins Ziel gekommen. In meiner Klasse war hatte ich den ersten Platz erreicht (leider habe ich immer noch keine Mitstreiter, was sich hoffentlich auf Dauer ändern wird). In der Gesamten Altersklasse M35 wurde ich dritter.

Das dritte Fünftel wurde zu einer extremen holprigen Fahrt, hier hätte ich gerne einen Rollstuhl mit Vollfederung gehabt, so musste mein Rücken ein wenig leiden *lach*.

Ich würde mich freuen, wenn sich weitere Menschen mit Hund und Handbike finden würden welche sich auf Turniere ein wenig messen wollen und dabei auch eine Menge Spaß haben. Die Turnierhundesportler sind eine tolle Mannschaft die sehr hilfsbereit sind. Bisher bin ich auf Turniere immer gerne gesehen und werde auch öfters von Vereine darum gebeten auf deren Turniere zu starten.

Auch meine beiden Kids waren erfolgreich auf der LV. Svenja holte sich gleich 3 erste Plätze im GL 1km, GL 5km und im Vierkampf 1, im CSC schaffte es sie mit ihren beiden Mitstreiterinnen auf Platz 3. Stephanie holte im Dreikampf den 3. Platz

[nggallery id=11]

 

THS Turnier am 18.05.14 in DO-Holzwickede

Am 18.05.2014 haben wir einen kleinen Familienausflug zum THS Turnier nach DO-Holzwickede gehabt.

war ein ideales THS Wetter, leider ging es dort ein wenig später los wie geplant, aber dieses hat den Spaß und der Atmosphäre nichts anhaben können. Insgesamt war alles bestens organisiert.

Beim Start für die Geländeläufe angekommen hat es sich wegen einiger Nachzügler doch noch ein wenig mehr verzögert, da blieb mir dann die Zeit eine Steigung anzuschauen vor welcher ich in Gesprächen gewarnt worden bin… Hier musste ich dann feststellen diese war zwar nicht extrem zog sich aber dennoch ziemlich hin, da ahnte ich schon es wird ein Kraftakt puh…

Dann sind endlich die 5km Läufer gestartet und Svenja mit Keanu somit auch. Bei weiteren Gesprächen und warten auf den Läufern wurde ich auf eine mir bis dahin noch nicht bekannte Engstelle aufmerksam gemacht, alle meinten ich würde da wohl nicht durchkommen, zum Glück hat es nicht erwiesen es passte, war zwar nicht allzu viel Luft aber es ging.

Also die Streckenbeschreibung: Die ersten 200-300m ging es leicht bergab auf einer Straße bis zur Engstelle, wo ich dann doch das Tempo heraus nehmen musste um da Unfallfrei durch zu kommen. Nun ging es ca. 100-150m links runter an einer Straße auf der linken Seite lang, dann ging es wieder links auf ein Feldweg welches doch sehr hoch mit Gras bewachsen war, aber hier hat mein Hund Lenny super mitgearbeitet so, dass ich da bestens durchgekommen bin. Nachdem der Feldweg geschafft war ging es wieder links ein ganzes Stück auf einer Teerstraße bergab, hier musste ich wegen der schlechten Straße gut aufpassen kein Schlagloch voll mitzunehmen. Als die Senke erreicht worden ist und kurz bevor es bergauf ging musste ich zwischen einer Metallstange durch die Autos abhalten soll weiter zu fahren, da musste ich den ganzen Schwung aus der Abfahrt liegen lassen und das Tempo deutlich heraus nehmen, wodurch die Steigung nicht gerade Leichter geworden ist, bei dieser musste ich dann doch eine Menge Kraft lassen, bis diese hinter mir lag dann ging es noch zweimal rechts ab und mit einer guten Gesamtzeit ins Ziel.

Dann ist noch wichtig zu erwähnen, das wir einen richtigen guten Turniertag hatten, wo Svenja im GL und VK1 den ersten Platz holte, Stephanie im Dreikampf und ich Gesamtdritter wurde.

Dann noch einen dank an allen Helfer und dem HSV Holzwickede für das gelungene Turnier

 

[nggallery id=10]

Mein Persönlicher Jahresrückblick 2013

Mein Persönlicher Jahresrückblick 2013

Leider begann das Jahr für mich und meine Kinder aus sportlicher Sicht nicht so gut, beide Kids mussten aus Gesundheitlichen Gründen den Start beim 2. Läufercup in Marl absagen. So bin ich alleine dort hingefahren und gestartet, gleich bei der Einfahrt im Wald habe ich einen Baumstumpf übersehen und hatte und dann mit meinem Handbike gestürzt bin, zum Glück ist Lenny und mir nichts passiert so, dass wir da weiterfahren können. Auf der weiteren Strecke musste eine tiefgefrorene Pfütze auf einen schmalen grad umfahren, leider waren der Hund und ich uns eins in welcher Richtung so, dass ich in Zeitlupe mit dem Handbike umgekippt bin. Dieser Sturz ist leider nicht so glimpflich verlaufen, zu einem klemmte ich mir meinen Fuß ein (spätere Diagnose Bänderanriss) und eine Handkurbel vom Handbike ist abgebrochen und damit war ein weiterfahren nicht möglich.
In Recklinghausen waren dann zwar meine Töchter wieder voll am Start, aber ich konnte nur die 5km mit meinem Rolli ohne Handbike zurücklegen, da dieser noch nicht repariert war.

Stephanie hatte dann in Castrop-Rauxel ihren ersten Sieg auf den 2km Strecke und Svenja zum ersten Mal die 24 Minuten auf der 5km Strecke unterboten.

Auf dem LV Jugendsportfest lief es für die Kids leider nicht so schön und es gab keine guten Ergebnisse.

Im Mai habe ich dann von Martin Schlockermann grünes Licht erhalten und darf von nun ab an offiziell auf DVG-Turnieren im Geländelauf mit meinem Handbike starten, was dann auch gleich in Wickede-Asseln in der Tat umgesetzt wurde.  Dieser Start war dann ein erster sportlicher Höhepunkt für mich.
Im Juni bin ich dann auf der Landesmeisterschaft in Recklinghausen gestartet und konnte trotz einen kleinen technischen Problems mit 6:54min auf den 2 km einen guten 4. Platz hinlegen und mich für die Bundessiegerprüfung qualifizieren.

lvths2013-jpg

Foto Magnus Pomm
www.tierfoto-nrw.de

Es folgten noch einige Starts auf Turnieren wo ich einige erste Plätze einfahren konnte.
Kurz vor der Bundessiegerprüfung ging leider bei meinem Auto der Motor hinüber so, dass ich Probleme bekam mit der Anreise, hier gilt meinen besonderen Dank Bettina Engelhard-Schmitt, die sich trotz eigenen Platzmangel im Auto meine beiden Hunde, Svenja und das Gepäck mitgenommen hat. Ich trat dann die Fahrt nach Hövelhof mit Bus und Bahn an.
Im Glutkessel von Hövelhof, durfte ich dann meine ersten 2km auf einer BSP bewältigen, noch nie war ich nach 2km so erschöpft und dennoch so glücklich. Der absolute Höhepunkt war dann die Siegerehrung wo mir vor Freude die tränen in den Augen standen.

einlaufbsp2013-jpg

Foto Magnus Pomm
www.tierfoto-nrw.de

Dann war noch im September ein herrliches Turnier beim NPV Altona in Hamburg wo Svenja und ich zu Gast sein durften.
Im September beschlossen meine Kinder und ich aus persönlichen Gründen den verein zu wechseln und fanden beim Hund Spaß & Sport Ostbevern einen tollen neuen Verein.

 

Meine sportlichen Ziele für 2014 weiter Aktiv am Hundesport teilnehmen und andere Menschen mit Handicap dazu begeistern auch Hundesport zu betreiben.

 

Danksagungen:

Mein Dank geht zu einem am alten Verein Mensch & Hund im Münsterland besonders hier an meine Trainer die mich dort intensiv unterstützt haben DANKE!

Dann an Martin Schlockermann für die vielen schönen Berichte und den DVG, dass ich nun aktiv am THS teilnehmen darf.

Dann an der Firma Bosch Tiernahrung für ihre Unterstützung.

Der Zeitschrift Wuff  speziell an Sabine Grabner für den schönen Bericht in dieser Zeitschrift

Magnus Pomm für die vielen herrlichen Fotos: Tierfoto-NRW

Unser neuer Verein: Hund, Spaß & Sport in Ostbevern

Und all die anderen die mich immer wieder Mut und Kraft zugesprochen haben.

 

Auch wünsche ich allen ein erfolgreiches sportliches Jahr 2014

 

Euer

Uwe Raupach